Fahrzeugnummer wo sich befindet ?

  • Hallo Gemeinde, Gruß euch alle im voraus bin neu hier .

    Hab ein Peitz anhänger ohne Brief und ohne tuv gekauft , jetzt die uberarschung ... die haben ein sturzgestellt auf der v geschweißt genau auf der fahrzeugnummer und ich kann nur 3 zahl lesen und ohne diese Nummer keine chance brief machen lassen , die frage lautet: ist nur ein mal eingraviert oder hat jemand ein tipp wo sich noch mal die nummer befindet kann? Danke sehr in voraus!! Danke 20201008_110824_autoscaled.jpg

    20201008_101511_autoscaled.jpg

    20201008_101503_autoscaled.jpg

    20201008_101453_autoscaled.jpg

  • Wenn ihr an die Zuggabeln geschweißt habt ist das Ding eh Schrott.

    Das ist ein abgenommenes Bauteil was nicht verändert werden darf.

    So weit ich weiß haben Anhänger im Gegensatz zu Pkw nur eine Fin Nummer.

  • Wenn ihr an die Zuggabeln geschweißt habt ist das Ding eh Schrott.

    Das ist ein abgenommenes Bauteil was nicht verändert werden darf.

    So weit ich weiß haben Anhänger im Gegensatz zu Pkw nur eine Fin Nummer.

    Errm.. bei mir am Hapert ist die Nummer einmal am Typenschild aufgedruckt und gleich daneben vorne in den Rahmen einge- ... ja einge-was? Eingeschlagen ist das nicht. Das sieht eher wie der Ausdruck eines Nadeldruckers direkt auf die Verzinkung eingeduckt mit einem Raster.

    Hapert AL2000, Erdé 143

  • Errm.. bei mir am Hapert ist die Nummer einmal am Typenschild aufgedruckt und gleich daneben vorne in den Rahmen einge- ... ja einge-was? Eingeschlagen ist das nicht. Das sieht eher wie der Ausdruck eines Nadeldruckers direkt auf die Verzinkung eingeduckt mit einem Raster.

    Bei meinem Humbaur genau das Gleiche.

    Soll aber gelasert/eingebrannt sein und nicht gedruckt.

  • verstehe ich richtig , das so was, auf erste bild gar nicht die nummer die ich suche ? Und wo sol der richtige sein dann ?

  • Stell doch mal ein Bild rein wo man den gesamten Anhänger sieht. Am besten von vorne + rechts Das Bild machen

    PKW - Ford CMAX
    Anhänger (Hängi) - WM-Meyer 750kg ohne bremse (verkauft)
    Anhänger (Hängeliene) - Westfalia 400kg EZ 15.07.1975
    (im Wiederaufbau)
    Gekauft: 29.05.2014 - angemeldet 14.08.2014

    Anhänger (Anhängi) 8) Eduard 2,0To 3,30/1,80 (Viola)

    Ziele habe ich genug im Leben.

    Nur zu wenig Munition!

  • Ob sich der Aufwand noch rentiert? Das scheint ein ziemlich altes Ding zu sein, und ohne Papiere ist es ziemlich teuer, den wieder auf die Straße zu bringen.

    Der Anhänger braucht ein Typenschild (kann man überall machen lassen) und eine eingeschlagene Fahrgestellnummer.

    Meistens irgendwo vorne rechts oder an der Vorderwand.

    Wenn viel Farbe drüber geklatscht ist, oft schwer zu finden.

  • ok danke sehr an alle ,

    Meint ihr wenn ich dann auf nummer komm dann kann ich das geschweißt teil wieder abmachen und zum tuv oder ne geht nicht weil da drauf die merken das war was geschweißt?

  • Wenn ihr an die Zuggabeln geschweißt habt ist das Ding eh Schrott.

    Das ist ein abgenommenes Bauteil was nicht verändert werden darf.

    Als ich in den 90er-Jahren meinen ersten Anhänger selbst gebaut habe (Rahmen und Deichsel von einem Faltcaravan, Wilk glaube ich) hat der TÜV-Mann empfohlen, zur Verstärkung Stehbleche einzuschweißen und die auch abgenommen, sogar noch aufgelastet.

    Mein Schweißer, der u.a. Rohrverbindungen in Atomkraftwerken hergestellt hat, hatte damals bei der TÜV-Abnahme seine Schweißer-Zeugnisse mit dabei.

  • verstehe ich richtig , das so was, auf erste bild gar nicht die nummer die ich suche ? Und wo sol der richtige sein dann ?

    Na sicher kann das die richtige Nummer sein. Ich habe z.B. hier einen selbst gebauten ungebremsten Anhänger hier stehen. Der hat eine Zugdeichsel von Peitz und einen selbst geschweißten Rahmen. Da ist die Fahrgestellnummer auch mit Schlagzahlen ins Metall eingeschlagen.

    Hast du denn überhaupt nichts mehr an Unterlagen von dem Ding? Alter Brief, Tüv-Zettel? Dann mal schlau machen ob du über die Vorbesitzer noch an die Nummer kommst. Aber eigentlich könntest du auch damit nichts mehr anfangen denn es kann ja niemand mehr kontrollieren ob die Nummer in dem Brief/Tüv-Zettel ec. überhaupt mit der eingeschlagenen Nummer überein stimmt.


    Frag doch mal nach dem Aufwand eine neue Nummer zu bekommen die dann vom Tüv eingeschlagen wird und dann damit einen neuen Brief zu bekommen.

  • Hat Peitz überhaupt Anhänger gebaut???

    So viel mir bekannt ist haben die nur Teile für Anhänger (z.B. Auflaufeinrichtungen, Achsen u.s.w.) gebaut.

    Die Typenschilder sind von den bei Peitz gefertigten Teilen aber das Typenschild vom Anhänger ist nicht dabei.

    Auf dem Typenschild muss die Fahrgestellnummer noch mal stehen.

    Wenn er das findet kann man es mit den Resten der überbauten Nummer vergleichen.

    Ich könnte mir vorstellen, dass die Nummer im ersten Bild gar nicht die Fahrgestellnummer Fahrgestellnummer ist da die Begrenzung der Nummer fehlt.

    Ob das aufgeschweißte Gestell Tüv fähig ist liegt oftmals im Ermessen des Prüfers, wobei sich die meisten dabei ziemlich anstellen.

    Also bitte mal aussagekräftigere Bilder einstellen und auch mal ein Bild vom Gesamten Anhänger, vielleicht erkennt einer den Typ und kann näheres zum Modell sagen.

    Gruß


    Peter

  • Frag doch mal nach dem Aufwand eine neue Nummer zu bekommen die dann vom Tüv eingeschlagen wird und dann damit einen neuen Brief zu bekommen.

    Eine neue Nummer ist eigentlich nicht möglich.

    Die alte Nummer mit Rücksprache mit dem TüV neu einschlagen sollte bei entsprechenden Nachweisen kein Problem sein.

    Habe ich früher bei Autos schon ein paar mal durchgemacht wenn die Nummer weggerostet war, bei Unfallschaden das Teil mit der Fahrgestellnummer erneuert wurde oder die Rohkarosse getauscht wurde.

    In der Regel schlägst Du die Nummer dann selber ein und der TüV begrenzt sie mit Sternchen.

    Gruß


    Peter

  • Wenn ihr an die Zuggabeln geschweißt habt ist das Ding eh Schrott.

    Das ist ein abgenommenes Bauteil was nicht verändert werden darf

    richtig, erkennbar am Typenschild

    So viel mir bekannt ist haben die nur Teile für Anhänger (z.B. Auflaufeinrichtungen, Achsen u.s.w.) gebaut.

    auch richtig

    Eine neue Nummer ist eigentlich nicht möglich.

    auch richtig

    Die alte Nummer mit Rücksprache mit dem TüV neu einschlagen sollte bei entsprechenden Nachweisen kein Problem sein.

    zu was? die Nummer gehört eh in Rahmen und nicht in die Deichsel in dem Fall

    In der Regel schlägst Du die Nummer dann selber ein und der TüV begrenzt sie mit Sternchen.

    einschlagen ja, das mit dem begrenzen macht keiner, zu was auch


    besonders wenns ne 17 stellige ist, was will ich da begrenzen?


    Also bitte mal aussagekräftigere Bilder einstellen und auch mal ein Bild vom Gesamten Anhänger

    das wurde ihm vor 3 Tagen schon gesagt, aber wenn er nicht will hat er halt Pech gehabt