Welche Knott-Bremse für Grümer AWS2020?

  • Hallo!


    Ich habe einen alten Westfalia-Anhänger (Baujahr 1979) mit einer Grümer Auflaufvorrichtung Typ AWS2020. Nun benötige ich die tolle "[definition='1','2'][/definition]" und habe bei dem Nachfolger der Fa. Grümer (Fa. BPW Fahrzeugtechnik) auch jemanden gefunden, der mir diese Berechnung anfertigen kann.


    Er benötigt aber dazu die Angaben zur Bremsanlage. Das Problem ist, dass sich auf meinem Anhänger absolut keine Informationen (Typenschild, eingeschlagene Nr. o.ä.) befinden, aus der ich das ersehen kann. Weder auf einer der Ankerplatten noch auf den Achsen etc.


    Dass die Bremse von Knott ist vermute ich deshalb, weil die Bowdenzüge außen eine Beschriftung tragen, die da lautet "Knott - TÜV geprüft".


    Wo finde ich heraus, welche Knott-Anlage damals für diesen Hänger verbaut wurde?


    Vielen Dank für Eure Hilfe.



    suckingspider

  • Verlass dich nicht darauf dass das wegen der Bremsseile auch Knott-Bremsen sind. Die Bremsseile sind teilweise austauschbar. Ich habe z.B. gerade Alko-Bremsseile an Hahn-Bremsen verbaut.


    Wenn die Auflaufbremse von Grümer ist würde ich persönlich zunächst davon ausgehen dass die Radbremsen auch von Grümer sind. Anhängerhersteller haben die Komponenten oft bei einem Zulieferer gekauft, macht ja weniger Arbeit.


    Was sagt denn Westfalia zu der Sache? Die gibts doch noch (wenn auch gerade so): http://www.westfalia-trailer.eu/


    Den Rest zur [definition='1','2'][/definition] in deinem anderen Thread.

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • Hallo!


    Danke für die schnelle Antwort. Zum Glück habe ich noch alte Explosionszeichnungen von Bremse und Auflauf. Die habe ich an BPW (Grümer) geschickt. Vielleicht kennen die sich noch...?


    Die von Westfalia sagen: Keine Ahnung, wenden Sie sich doch bitte an den Bremsenhersteller...

  • Die Zeichnung könntest du mal einstellen.


    Westfalia weiß nich welche Bremsen sie verbaut haben? Lass mich raten: Desinteressierte Tante?
    Oder hast du da nach der Berechnung gefragt?

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • Tippe eher auf Desinteresse, aber vielleicht sollte ich nochmal nachhaken...
    Zeichnungen: Gerne. Wie und wo?

  • Ach noch etwas: Ich bin weiterhin im Besitz einer Original Preisliste von 1985 für diverse Hänger von Westfalia. Dort sind einige Modelle mit Maßen und technischen Daten aufgeführt. Wenn auch dafür Interesse besteht, dann scanne ich die Euch auch ein und stelle sie rein.

  • Dateianhänge kannst du hier direkt an deine Beiträge anhängen.

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • Ok! Hier erstmal die Unterlagen über die Grümer Auflaufvorrichtung und die Bremse (auch Grümer?). Beide Unterlagen gab es zu meinem Anhänger, Bj. 1979 von Westfalia dazu, Typ 123007A3 (Tandemachser, gebremst).

    Ich hoffe, es hilft jemandem weiter...

    Gruß, suckingspider.


    Kommentar Anhänger24:
    Auch wenn Ihnen die Konstruktionszeichnungen von Westfalia persönlich zugesendet wurden, bezweifele ich, dass Ihnen Westfalia gleichzeitig auch die Rechte zur Veröffentlichung dieser Zeichnungen in jedweder Form eingeräumt wurden. Um Sie und unser Forum vor Abmahnungen und Urheberrechtsverletzungsklagen zu schützen, habe ich die Zeichnungen aus diesem Forum gelöscht.

  • Interessant.
    Radnabe und Bremstrommel sind nicht ein Teil.


    Zwei Sachen:
    1) Von welchem Hersteller sind denn die Achsen selbst?
    2) Ist ein Logo oder Schriftzug auf dem Fettdeckel der Radnabe (Teil 28 auf dem Plan der Radbremse).

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • Die Achse(n), in diesem Fall sind es Schräglenker bzw. Längslenker (von Laien auch oft als Dreieckslenker bezeichnet) stammen von Westfalia.

    Die Radbremse an sich ist aber eine Knott-Bremse. Der Typ richtet sich danach, was hier eingebaut wurde: 200x30 Bremse oder 200x50 Bremse. Sollte sich die Typbezeichnung wirklich nicht mehr auf der Ankerplatte ablesen lassen, so müsste man die Radbremse tatsächlich öffnen um festzustellen, ob es eine 200x30 oder 200x50 ist.

  • @anhänger24.de: Oooops! Sorry! Da habt Ihr natürlich Recht. Daran habe ich nicht gedacht...


    Ich tippe mal darauf, dass es eine 200 x 30 Bremse ist, weil doch eine 200 x 50 leistungsmäßiger Overkill wäre bei einem Hänger der ein zul. GG von 1600 kg (ursprünglich 2000 kg) hat, oder?


    Wichtig ist die Info, dass es sich tatsächlich um Knott-Bremsen handelt. Ist denn die Typbezeichnung einfach nur "Knott 200 x 30" oder gibt es da eine andere?


    P.S.: Mir ist es eigentlich völlig Wurscht, welche Knott da verbaut ist. Die Berechnung erfolgt ja aufgrund meiner Angaben und die beim schwedschen TÜV können eh kein Deutsch und den Bremstyp können die auch nicht mehr identifizieren :D

  • [...] und den Bremstyp können die auch nicht mehr identifizieren :D


    DAS könnte allerdings ein großes Problem werden.

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • Na, ja, theoretisch schon. Meine Erfahrung ist aber, dass die Schweden da ab einem gewissen Punkt (wenn's in Arbeit ausartet und stressig wird***) sehr kulant werden.


    Abgesehen davon hat der in die Tage gekommene TÜV-Prüfer hier schon die eingeschlagene Rahmennummer nicht entdeckt, die nun deutlich größer sein dürfte, als so ein Bremstypenschild o.ä. Ich zeige dann einfach auf die Bremszüge mit Knott-Beschriftung und halte ihm meine Explosionszeichnung unter die Nase, dann wird das schon...



    ***= deswegen werden die Schweden auch im Schnitt 6 Jahre älter als ein Deutscher :)

  • Zitat


    Ach noch etwas: Ich bin weiterhin im Besitz einer Original Preisliste von 1985 für diverse Hänger von Westfalia. Dort sind einige Modelle mit Maßen und technischen Daten aufgeführt. Wenn auch dafür Interesse besteht, dann scanne ich die Euch auch ein und stelle sie rein.



    Wäre sehr nett von dir, wenn du mir das mal per PN oder direkt an mail(at)anhaenger24.de senden könntest. Vielen Dank dafür im voraus!