Reparatur Schlegl Bremse

  • Bin seit neuestem im Besitz eines Hängers Bj 93, Hersteller "Eigenbau". Leider geben die FZ-Papiere keinerlei Aufschluß über die verbauten Komponenten und die ehemals angebrachten Typenaufkleber auf der Bremse sind nicht mehr lesbar.
    Es scheint sich um eine Achse von Schlegl zu handeln, allerdings weiß ich nicht, welcher Bremsenhersteller hier verbaut wurde.


    1. Frage:
    Ich benötige nun neue Bremsbeläge, die ich leider nirgendwo auftreiben kann. Bei Anhänger24.de habe ich unter der Artikelnummer 380715 Beläge gefunden (Schlegl Typ SGB), die richtig aussehen, aber leider nicht mehr lieferbar sind. Wo gibt es Ersatz?


    2. Frage:
    Die Bremsseile waren durchtrennt und müssen ersetzt werden. Leider verstehe ich nicht, wie ich neue einfädeln soll, da am Ende eine eine fest verpresste Öse angebracht war, die unmöglich durch die Bremsseilabstützung passen würde. Die Bohrung ist innen nur so groß wie der Durchmesser des Stahlseils. Gibt es neue Züge MIT neuer Bremsseilabstützung hierfür? Die Abstützung ist nicht wie z.B. bei Knott aus zwei Halbschalen bestehend eingesteckt, sondern aus EINEM Teil und an der Bremsträgerplatte fest vernietet.


    3. Frage
    Kann mir jemand eine Explosionszeichnung, evtl. mit Teilenummern / Teilebezeichnungen der Bremse zur Verfügung stellen?


    Anhängend Fotos der Bremsbacken und der Rückseite der Bremse.


    Vielen Dank!

    Dateien

    • Bremsbacken.jpg

      (401,24 kB, 26 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Bremse hinten.jpg

      (322,68 kB, 31 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Hallo Sturmtaucher,

    Backen kann man aufarbeiten lassen, sprich
    es werden neue Beläge aufgeklebt.

    Seile, evt. Knott mit Glocke und die Einhängeöse separat
    verbauen (Bild von den Seilen wäre schön).
    Könnte klappen.

    Man kann Seile auch nach Muster fertigen lassen, leider
    SEHR teuer :(

    ODER:
    Achse komplett ersetzen gegen was Aktuelles, wenn
    der Auflaufkopf dies zulässt.

    Grmpf78

    ;) AL-KO Spezialist ;)

  • Hallo,
    ein Teil des Problems ist gelöst:
    Der Hersteller bietet noch Bremsbeläge an.
    Trotzdem vielen Dank!!! :)