Suche Schweißer mit Schweißgerät...

  • Hi zusammen,

    ok...so wie es aussieht reparier ich wahrscheinlich doch, kommt allerdings auf die Endkalkulation an.

    Suche somit einen Schweißer mit Schutzgasgerät, Drehstrom wen benötigt vorhanden im Raum Köln-Bergheim der mir den Rahmen vor Ort neu schweißen kann.
    Material besorge ich.

    Anbei die zwei Skizzen wie es aussah und aussehen sollte.

    Gruß ULI

  • 1,5-2mm Wandstärke finde ich persönlich zu wenig (weiß auch gar nicht, ob man diese Profile so bekommt). Nimm mindestens 3mm.

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • Hi,
    das Material ist in Stahl mit 3mm Wandstärke lieferbar.
    der kpl. Rahmen (nur Material) kostet mich ca. 350 Euro.
    In Alu mit 4mm Wandstärke würde mich das soviel kosten wie ein neuer Hänger.

    Eine neue Kupplung für die V Deichsel nochmal 160 Euro obendrauf plus Kleinmaterial von ca. 50 Euro.
    Hinzu kommt das ich schon 400 Euro für die notdürftige Urlaubsrep. bezahlt habe...damit mir der Hänger nicht unterwegs weg bricht.

    Arbeitszeit Schweißer niicht eingerechnet....

    Ob sich das alles lohnt ?

    Gruß ULI

  • Naja, mit einem Schweißgerät ist es natürlich nicht getan. Klar, kann man das dann zusammenbraten, aber bei dem Rahmen muss man auch schauen, dass das Ding am Ende gerade ist und sich nicht (oder nur innerhalb Toleranzen) verzieht.


    Schweißgerät hätte ich (mein Messer-Griesheim-Schnapp von eBay ^^), aber ausgerüstet für so einen Rahmen bin ich dann wieder nicht.

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • Hi,
    der Hauptrahmen würde sich einzeln eh verwinden, da er nur vorne eine Querstrebe und am Ende eine Querstrebe besitzt.
    Die Ecken sind mit rechtwinkeligen Blechlaschen verstärkt.
    In dem vorderen Bereich läuft der rechteckige Zugholm.
    Das wars.
    Der Rest wird duch den Hilfsrahmen mit Achse stabilisiert, und der wird nur per U-Bügel an dem Hauptrahmen befestigt.

    Mehr ist das an diesem Hängertyp nicht.

    Ob ich nun den Rahmen so baue wie im Urzustand oder den vorderen Bereich umrüste auf V-Deichsel dürfte von der Stabilität nicht viel Unterschied ausmachen.

    Anbei mal ein Bild...hoffe man kann etwas erkennen.
    Auf dem einen Bild sieht man wo der Hauptrahmen geschweißt wurde.

    Gruß ULI

    Dateien

    • DSCI0065.JPG

      (398 kB, 31 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCI0063.JPG

      (256,28 kB, 27 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Ich schrieb nicht "verwinden", ich schrieb "verziehen". Das ist nicht das Gleiche!


    Wenn du was zusammenschweißt, hast du immer die Gefahr, dass sich das Stück durch die Hitze beim Schweißen verzieht. Im Gegensatz zum Verwinden kehrt das Stück nicht mehr ohne weiteres in seine Ausgangslage zurück.


    Wenn du einen Rahmen schweißt, und der verzieht sich stark (weil der Schweißer Mist baut), und du bekommst ihn durch gezieltes Anwärmen (aka Warmrichten) nicht mehr hin, kannst du den Rahmen auf den Schrott werfen.

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • Hi,
    ach so...das meintest Du.
    Ich denke ein Profischweißer weiß was er beachten muß.

    War ja auch bei der Rep. so, denn da wurde auch so geschweißt das sich nichts verzieht.

    Gruß ULI

  • ich würde vorsichtig sein mit der V- deichsel geschichte, wenn dann machs doch lieber wie original, dem schweißer ist das ja egal.


    du darfst nicht an die eigentliche stützlast denke, sondern das boot drückt ja beim bremsen.


    Ich kann zwar tolle industrie Raupen dir auf metall legen, aber das mach ich nur an sachen die nicht auf der straße rollen.

  • Hi,
    nee es wird so wie es im Original auch ist.
    Habe mir sagen lassen das es wurscht ist ob V oder normale Deichsel.
    So krieg ich auch keinen Ärger mit TÜV, hab eh dort vorher gefragt..wie , was, wo.

    Und die Hauptrahmen haben wir auch vor der Urlaubsfahrt erstmal nur verstärkt...hat alles super gehalten die 2300km.
    Aber jetzt bin ich hier und es wird neu aufgebaut nach Originalmuster.

    Habe schon fast alles beisamen. Morgen geh ich die Hauptträger abholen mit dem noch fahrbaren Hänger......sind ja 2x 4000mm am Stück,
    und die wiegen allein schonmal 65 kg.

    Passende neue U Bügel und Platten habe ich auch schon.

    Und nen Schweißer hier aus Dus ist auch da. Müssen eh alles in Schutzgas schweißen...und da brauchen wir auch ne vernünftige Maschine.
    Mit meiner geht das nicht bei 3-4mm Stahl.

    Gruß ULI

  • Tach zusammen,

    anbei Fotos vom fertigen neuen alten Rahmen etc. pp.
    Allerdings habe ich eine Radschwinge nicht heraus bekommen.
    Ist zwar ohne Spiel etc., sitzt aber im Achsrohr Bombenfest.
    NO Chance.

    Alles andere, wohlgemerkt alles...ist jetzt auf dem neusten überholten Stand.

    Kosten ca. insgesamt 600 Euro:]
    Krieg ich keinen neuen für.....;)

    Gruß
    ULI

    Dateien

    • DSCI0002.JPG

      (321,66 kB, 30 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCI0003.JPG

      (268,77 kB, 25 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCI0005.JPG

      (221,36 kB, 22 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCI0004.JPG

      (266,1 kB, 27 Mal heruntergeladen, zuletzt: )