Selbstbau aus Wilk Wohnwagen Fahrgestell

  • Hallo
    Ich möchte mir einen Anhänger aus einem vorhandenen WoWa Fahrgestell von Wilk bauen.
    Dieses hat eine Wilk Eigene Achse mit Federbein, Bremsen und Auflaufvorrichtung sind von ALKO
    Nun habe ich gelesen das es keine Ersatzteile für das Federbein gibt.
    Die Federbeine sehen zwar noch gut aus, aber aufgrund des Alters (Bj 79) muss ich damit rechnen das sie bald ausgetauscht werden müssen.
    Hat jemand eine Quelle für die Federbeine?
    Gibt es eine Umbaulösung?
    Was machen die Wilk Wohnwagen Besitzer wenn sie neue Dämpfer brauchen?

    Gruesse, Sigi

  • Soweit ich weiß hat Wilk keine eigenen Achsen gebaut. Steht da wirklich Wilk auf dem Typenschild?


    Je nachdem was das für Stoßdämpfer sind passen auch andere. Da müsstest du einmal messen, oder nach eingeprägten Daten auf den Dämpfern schauen.


    P.S.: Hast du noch die Papiere von dem Wohnwagen? Das macht den Umbau deutlich einfacher.

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • Hallo

    ja, es steht Wilk auf der Achse. Die Radnabe mit Bremse selber wurde von ALKO zugekauft.

    Die Stoßdämpfer selber sind mit den Federn zusammen zu einem Federbein zusammengebaut. Der untere Federteller ist hierbei mit dem Dämpfer verschweißt. Das macht die Suche nach Ähnlichem nicht gerade einfach.

    Sigi

  • Hallo

    Ich frage mich ob es Sinn macht diese Achse zu verwenden.
    Nun habe ich folgende Überlegung:

    Wenn ich mir passend zur Auflaufeinrichtung eine neue Achse kaufe, komme ich wahrscheinlich nur unwesentlich teurer als die alte Wilk mit neuen Bremsen, Lagern und Dämpfer zu überholen.

    Die Auflaufeinrichtung ist eine ALKO 90S1 mit 1000 kg Zuglast und 75kg Stützlast. Die passende V-Zugvorrichtung ist dabei. Meine Plattform soll eine Breite von 140cm haben und zwischen den Rädern sein.

    Gibt es eine Achse mit den entsprechenden Radbremsen mit der richtigen Zuordnung nur Auflaufvorrichtung?

    Ich vermute wenn ich einen Hänger aus einem Wilk Wohnwagen mit einer neuen Achse beim TÜV vorfahre, wird wahrscheinlich ein Zuordnungsnachweis erforderlich sein. Ansonsten denke ich gibt es kein Problem mit der Zulassung mit geänderten Aufbau.

    Nun zu meinen Fragen:

    Hat jemand Bedenken zur Zulassung?
    hat jemand vielleicht eine passende Achse?

    anhaenger24: Können Sie mir bitte eine möglichst günstige Achse anbieten?


    Vielen Dank

    Sigi

  • Du musst natürlich eine Achse bekommen, die zu deiner Auflaufbremse passt. Das sollte aber kein Problem sein bei einer ALKO-Auflaufbremse.


    Die Zuordnung wirst du brauchen, die kannst du ja hier bekommen.

    Bitte keine Anfragen per PM an mich. Immer ins Forum posten, dann haben alle was davon!

  • Zitat

    anhaenger24: Können Sie mir bitte eine möglichst günstige Achse anbieten?



    Nein, Achsen führen wir generell nicht im Sortiment. Hier bitte ALKO-Service-Hotline anrufen, Postleitzahl nennen und regionalen Alko-Händler genannt bekommen.

    Zitat

    Gibt es eine Achse mit den entsprechenden Radbremsen mit der richtigen Zuordnung nur Auflaufvorrichtung



    Zu der angegebenen Auflauflaufbremse (90S) passen Alko Achsen vom Typ B700-5 (750 kg) mit Radbremse Typ 1636G oder Achstyp B850-5 (900 kg) mit Radbremse Typ 1637.