Humbaur Anhänger - Kulanzanfrage wg. Weißrost

  • Hallo Anhänger-Begeisterte,


    melde mich mal wieder zu Wort, hatte so einige Probleme nebst Radunfall. Ein Bauer meinte, er müsse einen Draht über einen öffentlichen Weg spannen und hatte diesen nicht gekennzeichnet. Nun gut.


    Zu meinem Humbaur 132513. Dieser ist nun ein Jahr jung. Der Anhänger befindet sich immer in einer schönen Garage. Nur ein einziges Mal musste ich ihn im Winter von A nach B bewegen. Er dankte es mir, indem nun das komplette Bremsgestänge und auch bestimmte Anbauteile wie z. B. der Drehling zum Feststellen des Stützrades voller Rost bekleidet sind. Humbaur direkt will nichts davon wissen, ich müsste mich beim Hornbach melden. Gesagt, getan. Der Mitarbeiter gibt sich Mühe, aber Humbaure lehnte bereits 2 Mal ab. Das wäre Weißrost und das wäre kein Garantieanspruch.


    So verrostet war mein alter HP500 nicht!


    Der Rahmen meines Humbaurs hat etwas Zinkoxid zu bieten. Sollte man die "Schutzschicht" lassen oder besser behandeln?


    Danke für eure Antworten. Ich bin ein wenig sauer, dass man bei eiem nicht gerade billigen Anhänger keinen besseren Service bekommt. Ich wollte ihn eigentlich viele Jahre mein Eigen nennen und dieser sieht jetzt schon älter aus als er ist.


    MfG


    Olaf

  • Hallo Olaf,


    autsch, das mit dem Draht klingt net gut, ich hoffe, dir ist nichts ernsteres (oder gar bleibendes?) passiert?


    Zum Thema Rost: Hast du denn ein paar Fotos für uns? Nur aus ner Beschreibung lässt sich sowas schlecht "ablesen" ;)

    MfG,
    Jay


    Die globale Erwärmung ist endlich bei uns angekommen! *freu*



    Schreibe ich ROT, bin ich Moderator, schreibe ich schwarz, bin ich normaler User.

  • Hallo,


    danke der Nachfrage. Ja, hatte noch Glück. Schädel Hirn Trauma, einige Minuten Bewusslosigkeit, Nasenbein angebrochen, diverse Schürfwunden und Prellungen. Rad und Zubehör defekt. Und das alles ist passiert auf einem öffentlichen Schotterweg, der für niemanden gesperrt ist und sogar mit PKWs befahren werden kann. Jetzt geht der Kampf aber erst los, denn der Drahtspanner muss von den damals anwesenden Leuten gefunden werden und von denen kann keiner angeblich was dafür.


    Was den Anhänger betrifft, hier einige Fotos.


    Danke euch.


    MfG


    Olaf

    Dateien

    • P1030359.jpg

      (179,6 kB, 144 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P1030355.jpg

      (187,42 kB, 147 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P1030357.jpg

      (132,94 kB, 140 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Böse Sache das mut deinem Radunfall, hoffentlich kriegst du wenigestens das Finanzielle geregelt und du erhälst eine Entschädigung, einen Draht zu spannen ist eine echte Sauerei, gibt es bei uns hier bislang noch nicht.


    Das Gestänge sieht böse aus, das kenne ich so nicht, die Knebelschrauben rosten öfters.

  • Hi,


    der Bauer wollte Vieh treiben. Ein Warnband oder eine Fahne am Draht hätte mich gewarnt und ich hätte mir den ganzen Ärger samt Schmerzen sparen können.


    Ich möchte halt bezüglich Anhänger nicht schon nach einem Jahr die Freude daran verlieren. Immerhin hat mein guter alter (ehemaliger) HP500 mich so viele Jahre begleitet und der hier sieht schon aus wie Mist.


    sollte ich die angewitterten Teile behandeln? Und die Teile, welche mit Zinkoxid behaftet sind?


    Danke


    Beste Grüße


    Olaf

  • Hallo Ihrs,


    Humbaur erklärte mir das so: Es dürfe kein Blei mehr für die Verzinkung genommen werden, sodass durch das winterliche Salz und den Zugaben die Zinkschicht nicht mehr so widerstandsfähig ist. Der so genannte Weißrost wäre demnach kein Mangel.


    Aber, durch meine Bitte etc. und ohne Anerkennung einer Rechtspflicht haben sie mir ein neues Bremsgestänge zugesandt, die Spannzange auch.


    Wie aber sollte ich die rauhen Teile (mit Zinkoxid übersät) behandeln?


    Danke euch

  • bei meinem LKW sprühe ich Leinöl ( Owatrol ) auf die Roststellen das schützt ganz gut und konserviert ( natürlich nicht ewig )

  • Hallo nochmal,


    weiß noch nicht so recht, warum der Beitrag verschoben wurde. Ich möchte ja etwas reparieren/ausbessern, und zwar die mit Zinkoxid befallenen Teile. Vielleicht weil es auch was mit Kaufberatung zu tun hat... und der Titel.


    Danke für eure Antworten. Wie auf dem dritten Bild zu sehen, ist ja der Rost an den anderen Stellen noch nicht da. Aber das Zink blüht. Was kann ich in so einem Fall tun? Auch die Rostschutzvorsorge/Mittel?


    Dankeschön.


    MfG


    Olaf