Wer baut Anhänger mit guter weicher Federung

  • Kann mich leider nicht registrieren - kommt immer das ich die Zeichenfolge eingeben soll - aber die wird anscheinend nicht akzeptiert.


    Egal.


    Suche einen Anhänger der auf Richtiger Federung basiert.
    Vielleicht am besten mit Achsschenkel und Sprialfeder oder Plattfeder und guten Öhlins Stoßdämpfern (oder Koni oder sonst gute und teuere Markenstoßdämpfer). Die Federung soll auch größere Bodenunebenheiten wie sie auf kaputten Straßen vorkommen oder auf unebenen aufgeschütteten Parkplätzen - schlucken. Natürlich jeweils mit angepasster Geschwindigkeit :-)
    Mir ist diesr Punkt viel Geld wert, wenn ich etwas in der Richtung bekommen kann.
    Alles andere kann - muss aber nicht sein wenn technisch nicht machbar.
    - Doppelachse
    - gebremst
    - geschweist
    - Dreiecksdeichsel
    - an allen 4 Ecken Stützen zum runterdrehen oder einfach zum ablassen und arretieren.
    - max. Zuladung sollte 600kg begrenzt sein damit die Federung auch beansprucht und genutzt wird, weil mehr als 350-400kg lade ich eigentlich nicht auf. Falls die Stoßdämpfer und Federvorspannung einstellbar sind kann die Zuladung auch bei 1000kg begrenzt sein.
    - 2.50m lange Ladefläche, 1,60m breit, Planenaufbau, Hinten eine Klappbordwand.


    So, der Wunschzettel ist fertig - jetzt Ihr :-I

  • So abseitig es erst mal klingt, in Sachen Federung und Straßenlage habe ich allerbeste Erfahrungen gemacht mit einem HP500.01 (gebremst) aus DDR-Produktion (Stahl- und Walzwerk Brandenburg). Laut Typschildern an den Achsschenkeln für 130 km/h gebaut, habe ich damit problemlos die 100er Zulassung bekommen. Er liegt auch auf welligen Straßen satt und sicher, hoppelt nicht im leeren Zustand und wankt nicht, wenn voll beladen. Erfordert allerdings beim Beladen etwas Disziplin, denn 370 kg Zuladung sind bei 1,7 qm Ladefläche schnell überschritten. Es wurde auch kurze Zeit ein HP650.01 in ähnlicher Bauweise (ca. 500 kg Zuladung), gebaut, die sind aber extrem rar. Den 500er bekommt man gebraucht schon öfter mal. Auch Ersatzteile (Bremsbacken, Radlager, Räder, Kupplung) bekommt man noch recht problemlos.
    In dieser Gewichtsklasse würde ich keinen Tandemachser wollen, da ungünstiges Verhältnis von ungefederter zu gefederter Masse und zu viel "totes Gewicht".
    Gute Fuhre,
    Dirk