Wieviel offroad verträgt ein Standart Anhänger?

  • Hier ist ein Eigenbau mit 500kg gummigefederter Achse...

    https://www.offroad-forum.de/viewtopic.php?t=92386

    Ich hab mir jetzt nur die Bilder angeschaut, keine Texte gelesen.... also meine Begeisterung hält sich in Grenzen... Nut und Feder? Warum das Holz nicht behandelt? Warum die Front- und Heckwand bis runter/außen gezogen? Warum keine Radkästen? Bilder rundum vom fertigen Anhänger hab ich auch keine gesehen.… also das haben hier andere schon deutlich schicker gemacht!

    MfG,
    Jay


    Die globale Erwärmung ist endlich bei uns angekommen! *freu*

  • Ich hab den Anhänger schon in echt gesehen, der ist ziemlich lieblos zusammen geschustert, mir gings bei dem Hinweis nur um die Achse, die hat recht gut durchgehalten.....

  • die hat recht gut durchgehalten.....

    ne eben nicht


    ich kenne den thread da ich da auch angemeldet bin


    Zitat


    Mahlzeit,
    der Schafstall hat wider Erwarten gehalten. Eines der albanischen Schlaglöcher habe ich allerdings übersehen und mit 70 mitgenommen, Anhänger flog einen guten halben Meter in die Luft und seitdem hat die Achse einen negativen Sturz

    er will jetzt auf Schraubenfeder umrüsten

    "Es ist schwer zu wissen, dass man keine Ahnung hat. Denn wenn man wüsste, dass man von einer Sache keine Ahnung hat, wüsste man auch, was man lernen muss, um nicht länger ahnungslos zu sein."

  • Ich hab den Anhänger schon in echt gesehen, der ist ziemlich lieblos zusammen geschustert, mir gings bei dem Hinweis nur um die Achse, die hat recht gut durchgehalten.....

    Recht gut durchgehalten?

    Der TE im anderen Forum das die Achse nach genau einem! Albanischen Schlaglöcher krumm war!

    Es gibt von Knott eine Schwinghebelachse, die hat allerdings auch 1350kg Achslast und somit ungeeignet für 350kg zgg.

    Wap fertigt ebenfalls Achsen mit Schraubenfedern, aber auch mit mindestens 1300kg+ Achslast. (auf Wunsch sogar mit Scheibenbremse! Bei einer Anhänger Achse!)

    Da bleibt nur einen alten Anhänger a la Westfalia oder Hpxxx zu recyceln und die Federung weiter zu nutzen.

    Grundsätzlich muss ich zu dem TE im anderen Forum auch noch etwas sagen:

    Er hat im Fest explizit gesagt das es für ihn Nicht! Perfekt sein muss.

    Er wollte das Projekt schnell vor der Urlaub fertig haben, und hat das ganze schon erfolgreich im Urlaub genutzt. TÜV hat er ebenfalls bekommen.

    Ich bin auch kein Fan von der Umsetzung, allein diese komischen Bretter rund rum, die mini Reifen, keine Kotflügel für einen Offroad Anhänger...

    So könnte man ewig weiter machen.

    Ich persönlich würde für einen Jimny auch immer einen gebremsten Anhänger bauen. Bei so einem leichten Zugfahrzeug und so weiten Touren ein deutlicher Sicherheits gewinn!

  • Ich bin die Tour ja selbst mitgefahren, wenn du durch die Löcher da ungebremst durchknallst, bekommt man alles kaputt, die Straßen in Albanien sind gefährlicher als jede Offroad Passage, die wir während der five mountains tour gefahren sind, mich hat's einmal wegen der fiesen Dellen in den Straßen fast in den Graben, bzw. auf die Seite gehauen....


    Es geht ja auch nicht um den perfekten Offroad Anhänger, sondern darum, wie viel ich dem vorhandenen Material zumuten kann....


    Wenn Geld keine Rolle spielen würde, gäb's auch einen gebremsten Anhänger mit großen Zelt wie das Campwerk economy, wobei da das Zelt super ist, der Anhänger aber auch nicht Offroad tauglich ist...


    20191010_095233.jpg

  • Nun, das andere Forum zeigt es sehr gut.

    Und es zeigt, wieviel Vertrauen die hersteller in ihr eigenes Material haben!

    Ich würde einfach mal sagen:

    Einfach machen!

    Ich Würd eher mit 400kg fahren damit die Achse etwas besser federt, ansonsten bleibt dir nichts anderes als es einfach mal ausprobieren.

    Die Reifen wurden hier ja ausführlich diskutiert, irgent eine Stahl felge besorgen mit der passenden et, und dann schöne Reifen mit hoher Flanke und wenig Luft drauf. Bei deinen Radlasten halten die das locker aus.

    Eventuell bei der reifen wahl drauf achten das der Anhänger hinterm Jimny ordentlich steht.