Belüftung bzw. Zwangsbelüftung in Kofferanhänger.

  • Hallo allerseits.

    Ich bin ja dabei, einen Benderup Kofferanhänger zu einem einfachen Wohnwagen bzw. eher zu einem Schlafanhänger einzurichten.


    Nun bin ich am Thema Belüftung angelangt.

    Meine erste Idee um eine Zwangsbelüftung gegen Feuchtigkeit zu realisieren sind sogenannte Kiemengitter.


    Als Info:

    Im Hänger wird keine Heizung verbaut und gekocht wird in einer Außenküche. Evtl. werde ich noch einen Minikühlschrank verbauen, der aber elektrisch betrieben werden soll.

    Sprich, keinerlei Gasverbrennung im Koffer.

    Im Dach kann ich nichts einbauen da es sich um ein Lichtdach aus Plexiglasplatten handelt.


    Mir geht es nur um die Vermeidung von Kondenzwasser bei geschlossenem Koffer bzw. genügend Luftaustausch, wenn darin geschlafen wird.

    Maße des Koffers: Länge 2,60 x Breite 1,50 x Höhe 1,84 m , also ca. 7m Kubikmeter die belüftet werden sollen.


    Meine allgemeinen Fragen dazu:

    - Sind Kiemenbleche dazu geeignet?

    - Würden zwei Bleche ausreichen damit 7 Kubikmeter belüftet werden?

    - Wo baue ich die Bleche am besten ein? Vorne, hinten, oben, unten oder doch in den Seiten? Oder im Boden?


    Fragen zum Einbau selbst:

    - Wie und womit dichte ich die Sägeschnittflächen ab damit das Holz nicht aufquillt?

    - Wie und womit verklebe, dichte ich die Bleche ab?

    - Andere, möglich nicht zu kostenintensive Vorschläge?


    Freue mich über jede Anregung.

  • Wie findest du denn die Idee ein Wohnwagenfenster einzubauen?

    Frag doch bei einer Wohnwagenwerkstatt nach die haben ja Silikone die genau dafür geeignet sind.

    Gruß Wim


    Mein Anhänger
    Eduard P3 Maße: 2,60m*1,50m, 1500kg zgG, Bj 07.2016

  • Eine Idee wäre eine Art kleine Wartungsklappe welche ein Gitter als Innenleben hat.

    Wenn gelüftet werden soll auf lassen, wenn nicht dann zu machen

  • Wohnwagen werden mit ganz einfachen Rohren im Boden zwangsbelüftet, nach meiner Erinnerung (WoWa ist schon ne Weile verkauft) mit etwa 50mm Durchmesser. Zwei davon sollten dicke reichen. Wenn Du willst, hängst du noch einen kleinen PC-Lüfter rein, betreibst den ggf. mit 7V (an die 12V- und die 5V-Leitung anschließen), dann wird er viel leiser.

    Köper Kastenanhänger Bj. 1973, 2019 total umgebaut auf Plattform (2,75x1,50), 1200 kg zGG

    HP 300.01 mit Deichselverlängerung 300.95 (Sanierungsfall), wird evtl. reiner Bootstrailer, 300kg zGG

    Fiat Linea Turbo Bj. 2009, 1200 kg zgAL

    Suzuki Freewind XF650, 18l Tankinhalt (schon wieder fast leer)

  • Nimm statt Kiemenblech besser ein richtiges Belüftungselement aus dem Fahrzeugbau.

    Kiemenblech rächt sich spätestens beim abkärchern.


    Ne Quelle dafür habe ich auch, aber leider nicht als Link.


    Gruß Niclas